Allgemeine GeschÀftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die der Kunde mit dem Betreiber des Sportmüller Online-Shops (nachfolgend „Verkäufer“) über den Online-Shop des Verkäufers abschließt. 

Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

§ 2 Vertragsschluss, Speicherung Vertragstext

Die im Online-Shop beschriebenen und/oder abgebildeten Waren stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern nur die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch den Kunden. Der Kunde kann das Angebot schriftlich, per Fax, per E-Mail oder über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Bestellformular abgeben. Bei einer Bestellung über das Bestellformular im Online-Shop gibt der Kunde durch klicken des Buttons „kaufen“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot hinsichtlich der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

Nach Eingang des Angebotes wird der Verkäufer den Kunden über den Eingang des Angebotes per E-Mail informieren (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes des Kunden dar.

Der Kaufvertrag kommt durch eine schriftliche (per Brief) oder elektronisch (per Fax oder E-Mail) übermittelte Auftragsbestätigung oder durch die Lieferung der Ware zustande.

§ 3 Technische Schritte zum Vertragsschluss und Berichtigung von Eingabefehlern

  • Um in das aktuelle Warenangebot zu gelangen, wählen Sie in der linken Spalte die gewünschte Kategorie (derzeit nur "Sportmüller Gutscheine"), indem Sie die gewünschte Kategorie anklicken.
  • Bitte wählen Sie aus der gewählten Unterkategorie die Artikel durch Anklicken des Buttons "in Warenkorb" aus, die Sie bestellen möchten.
  • Ihr Warenkorb enthält alle vorgemerkten Waren und kann jederzeit zur Kontrolle durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ aufgerufen werden. Im "Warenkorb" kann auch jederzeit die Bestellmenge durch Eintrag in das Feld und Klick auf den Button "Aktualisieren"verändert werden.
  • Indem Sie den Button „zur Kasse“ anklicken, gelangen Sie in den Bestellvorgang.
  • Im Bestellformular wählen Sie bitte die gewünschte Versand- und Zahlungsart.
  • Bitte füllen Sie das Bestellformular ordnungsgemäß aus. Bestätigen Sie die Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch das Setzen des entsprechenden Häkchens.
  • Es erscheint eine Bestellübersicht. Überprüfen Sie, ob alle Daten korrekt sind. Ist alles richtig, bitte auf „zahlungspflichtig bestellen“ klicken, falls nicht, können Sie die von Ihnen eingegebenen Daten hier korrigieren. Ist alles korrekt, auf „kaufen“ klicken.
  • Ihre Bestellung wird nun an uns übermittelt. Sie erhalten automatisch eine Bestellbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse

Der Kaufvertrag kommt durch die Bestellung des Kunden und die Lieferung der Ware zustande.

§ 4 Widerrufsrecht

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht für den Kunden ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

§ 5 Preise und Zahlungsbedingungen

Bei den im Online-Shop des Verkäufers angegebenen Preisen handelt es sich um Endpreise, sofern sich aus dem Angebot des Verkäufers nichts anderes ergibt. D.h., sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer in der jeweils geltenden Höhe. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden bei der jeweiligen Produktdarstellung gesondert aufgeführt.

Weitere Kosten (z.B. einfuhrrechtliche Abgaben oder Steuern wie beispielsweise Zölle, Überweisungs-, Wechselkursgebühren) können im Einzelfall bei Lieferungen ins Nicht-EU-Ausland anfallen, die vom Kunden an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden zu zahlen sind.

Der Kunde kann mit einer Gegenforderung nur aufrechnen, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt oder vom Verkäufer anerkannt ist oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zur Forderung des Verkäufers steht. Er kann ein Zurückbehaltungsrecht nur wegen solcher Gegenansprüche ausüben, die aus demselben Vertragsverhältnis herrühren.

§ 6 Lieferbedingungen

Die Waren werden per deutsche Post verschickt. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

Wir liefern in Deutschland innerhalb von 3 – 5 Tagen. Die Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins können Sie unter dem Link „Lieferzeiten“ einsehen.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

 Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

§ 8 Mängelhaftung

Bei allen Waren aus dem Online-Shop des Verkäufers bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte. Soweit die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde auf Aufforderung des Verkäufers verpflichtet, die zuerst gelieferte mangelhafte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Verkäufer zurückzusenden.

§ 9 Haftungsbeschränkung

Unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese keine wesentlichen Vertragspflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Dazu gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen.

 

§10 Verbraucherschlichtung

Bei Streitigkeiten mit unserem Unternehmen wäre die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de zuständig. Wir sind grundsätzlich aber nicht bereit und auch nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 11 Rechtswahl, Gerichtsstand und Vertragssprache

Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

Die Vertragssprache ist deutsch.

Sportmüller 
Lörrach - 30.10.2014

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Parse Time: 0.098s