Sportmüller . Das Sporthaus im Dreiländereck
 

Giro – Eine Erfolgsgeschichte aus Kalifornien

Giro ist eine Marke aus Kalifornien, genauer gesagt aus Santa Cruz. Diese Firma wurde 1985 gegründet und stellte zunächst Helme für Radfahrer her. 1998 erfolgte der Einstieg in den Wintersport. Giro führte seinen ersten Helm für Skifahrer ein. Heute ist Giro weltweit bekannt und ist der Hersteller Nummer 1, wenn es um Skibrillen oder Helme geht. Dieses Label kennt sich mit dem Outdoor-Sport bestens aus, die Firma selbst bezeichnet sich als Paradies für Sportler.

Helme von Giro – der Maßstab für Sicherheit

Diese Helme können ganz individuell an die Kopfform angepasst werden und bieten einen ausgezeichneten Tragekomfort. Bei jeder Fahrrad-/ Ski-und Snowboardtour sollte Giro ein ständiger Begleiter sein. Diese Helme sorgen für Sicherheit und stellen auch optisch ein Highlight dar. Giro-Helme wurden schon bei der Tour de France getragen und verhalfen nicht wenigen Radprofis zu sportlichem Ruhm.

Auch dir werden sie viel Freude bereiten. Sie sind preisgünstig, haben ein ansprechendes Design. Dass die Helme von höchster Qualität sind, braucht nicht extra erwähnt zu werden. Outdoor-Sport ist eine Lebenseinstellung und deine Ausrüstung spiegelt diese Einstellung wieder. Also bist du mit Helmen von Giro bestens ausgerüstet, keine Outdoor-Ausrüstung ohne Giro.

Helme von Giro – Sicherheit auch für Kinder

Kinder sind mit einem Fahrradhelm von Giro bestens geschützt, das Modell „Rascal“ ist zusätzlich mit LED-Rücklichtern ausgestattet, was eine Beteiligung am Straßenverkehr wesentlich erleichtert. Auch auf die Piste sollte dein Kind nicht oben ohne gehen. Dafür ist der Skihelm „Launsch“ für die Jugend wie gemacht. Natürlich solltest du auch selbst immer einen Helm tragen, bei jeder Outdoor-Tätigkeit bietet ein Helm Schutz und ist zusätzlich ein modisches Highlight. Der Skihelm „Discord“ ist auf jeder Piste eigentlich ein Muss, er ist in verschiedenen Größen erhältlich und auch das Design passt zu jeder Ski-Ausrüstung.