Sportmüller . Das Sporthaus im Dreiländereck
 

ALPINA stattet Tour-de-France-Sieger aus

Die Firma Alpina wurde 1980 von Werner Grau gegründet und hat ihren Sitz in Sulzemoos zwischen München und Augsburg. Seine Vision war die Entwicklung von Helmen für den Ski- und Radsport sowie Ski- und Sportbrillen.

1981 gelingt mit der Einführung der Skibrille mit dem Namen „Turbo“ ein optimaler Start am Markt. Das Modell hatte als erste Brille grau getönte Gläser, das war ein vollkommen neues Konzept und setzte sich schnell durch. Die 1983 eingeführte Brille „ Swing“ knüpfte an den Siegeszug ihres Vorgängers an., sie wurde unter anderem vom Tour de France-Sieger Stephen Roche getragen und über drei Millionen Mal verkauft. Der Marktanteil von Alpina an Skibrillen hat sich 1987 auf über 40 Prozent erhöht. Alpina ist damit zu einer etablierten Größe am Markt geworden.

Radsportbrillen – Alpina führend in Europa
Auf die Entwicklung der ersten Radsportbrille hatte Alpina 1988 besonderen Wert gelegt, das neue Modell „Bel Air“  wurde von den Kunden sehr gut aufgenommen und der stetig wachsende Markt der Radsportler wurde dadurch erfolgreich erschlossen.
Bei Alpina standen die Zeichen auf Wachstum. Um diesen steilen Anstieg zu unterstützen, entschied man sich, 1989 in Österreich und der Schweiz Tochtergesellschaften mit Alpina Austria und Alpina Swiss zu gründen. In der heutigen Zeit steuern diese beiden Unternehmen etwa 30 Prozent des Umsatzes bei.
Die Ceramic Lens-Technologie machte Alpina zur führenden Brillenmarke in Europa. 1993 wurde durch die Einführung der neuen Quattroflex-Technik wieder ein revolutionäres Produkt an den Markt gebracht. Durch den neuen Polarisationsfilter war eine kontrastreiche Sicht auch bei extrem schlechten Witterungsbedingungen gegeben.

Alpina - Fahrradhelme und Skihelme
Die ersten Fahrradhelme von Alpina wurden entwickelt und vertrieben. Durch das revolutionäre RUN-System, einem neuartigen Drehverschluss im Nackenbereich, sicherte sich Alpina einen nicht unerheblichen Marktanteil. Mittlerweile ist Alpina bei Skibrillen und -helmen Marktführer in Deutschland. Alpina zählt im Bereich Fahrradhelme zu den drei größten Unternehmen in der Bundesrepublik.