Sportmüller . Das Sporthaus im Dreiländereck
 

FASZIENBALL BLACKROLL® DUOBALL – ein großartiges Fitness-Tool

  • Noch effektivere Massage durch den Abstand zwischen den Bällen
  • Ideal für die Behandlung von Brust- und Lendenwirbelsäule, weil die Dornfortsätze durch die Aussparung geschont werden
  • Auch für die Massage der Flanken, der Arme und der Beine bestens geeignet


Der BLACKROLL® DUOBALL stellt eine ideale Ergänzung zur BLACKROLL® STANDARD dar. Besonders gut geeignet ist der DUOBALL 12 für die Massage paralleler Muskelstränge, beispielsweise neben der Brust- und Lendenwirbelsäule. Zudem lässt er sich gezielt an Oberschenkeln und Flanken einsetzen. Keine Frage: Dieses Fitness-Tool stärkt den ganzen Körper.

Der BLACKROLL® DUOBALL ist bei uns in zwei verschiedenen Größen erhältlich – 8 cm und 12 cm. Beide Produkte ergänzen sich in der Anwendung optimal. So kannst du mit dem 8 cm-Ball punktueller und mit dem 12 cm-DUOBALL flächiger massieren und gezielt auf parallele Muskelstränge einwirken.

Sinnvolle Übungen

Rücken stärken
Mit dem Rücken vor eine ebene Wand stellen und leicht in die Knie gehen. Dann den Duoball waagrecht zwischen Rücken und Wand klemmen. Er muss auf den Schulterblättern, die Wirbelsäule im Hohlraum, liegen. Dann die Beine langsam strecken und anschließend wieder anwinkeln. Dabei bewegt sich der Duoball auf dem Rücken auf und ab und massiert wohltuend die langen Muskulaturstränge. Acht bis zwölf Wiederholungen sind bei dieser Übung sinnvoll.

Lockerung der Oberschenkelmuskulatur
Mit gestreckten Beinen und geradem Oberkörper auf den Boden setzen, um die hintere Oberschenkelpartie zu lockern. Duoball unter den rechten Oberschenkel klemmen, dann mit den Händen aufstützen und den Oberschenkel über den Duoball vor- und zurückrollen. Dabei das Bein auch mal nach innen und außen drehen. Für die vordere Partie auf den Bauch legen und sich wieder mit den Händen abstützen. Den Ball von Hüfthöhe bis kurz unterhalb der Knie abrollen. Dann das Bein wechseln. Jeden Oberschenkeln mit acht bis zwölf Wiederholungen bearbeiten.

Unterarm-Massage
An einen Tisch setzen und den Unterarm in den Hohlraum des Duoballs legen. Dann langsam vom Handgelenk zum Ellenbogen und wieder zurückrollen. Wichtig: Handfläche zeigt dabei nach unten. Zehn Wiederholungen. Dann den Arm drehen und die andere Seite trainieren. Da zeigt dann die Handfläche nach oben.
Eine tolle Übung für alle, die mit dem Computer (Maus) arbeiten.

Wirksam den Nacken dehnen
Mit dem Rücken auf den Boden legen und die Beine anwinkeln. Der Duoball wird in den Nackenbereich gelegt. Mit sanften Kopfbewegungen von der einen Seite zur anderen wird der Nacken nicht nur gedehnt, sondern gleichzeitig massiert. 15 Wiederholungen sind angebracht. Wer den ganzen Tag am Schreibtisch verbringt, wird diese Übung lieben.

Entlastung des Schienbeins
Beim Joggen kann es passieren, dass man ein leichtes Ziehen am Schienbein verspürt. Mit dem Duoball kann man dieses Körperteil stärken. Und zwar so: In den Vierfüßlerstand gehen und eines ihrer Schienbeine in der Mulde zwischen den Bällen platzieren. Und dann mit dem Schienbein langsam hin und her rollen. Dabei wird Druck mit dem Eigengewicht ausgeübt. Die Übung zehnmal je Schienbein wiederholen, und das möglichst kurz nach dem Joggen.